Br. Prof. Dr. rer. cur. Peter Schiffer OSCam

Aromapflege und Forschung: Mögliche Wege zu Evidenz(en)

Nach einer systematischen Literaturrecherche kann die konkrete Planung für eine pflegewissenschaftliche Forschung weiter gehen. Die Möglichkeitsräume für ein konkretes Forschungsprojet zum Themenfeld Aromapflege/Aromatherapie auf der Intensivstation sollen dabei exemplarisch auf der Grundlage der vorherigen Vorträge aufgezeigt werden. Forschungsfragen, Forschungsstrategien sowie die zu beachtenden wissenschaftlichen und fachlichen Kriterien sollen angesprochen werden. Dies mit dem Ziel zu möglichst hochwertigen Evidenzen, welche in Wissenschaft und Praxis Anschluss finden, zu kommen.

Zur Person
Peter Schiffer, über 30 Jahre Ordensbruder in der römisch-katholischen Ordensgemeinschaft der Kamillianer (Ministri Infirmis), Pflegewissenschaftler, promovierte am Lehrstuhl für Pflegewissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) zum Doktor rerum curae (Dr. rer. cur.), MScN PTHV, Dipl. Pflegewirt (FH) KatHo Köln, Lehrer für Pflegeberufe (Weiterb. Köln), Missio Canonica (Köln), Pflegefachkraft (Krankenpfleger) (Stolberg RHLD). Mitarbeit im Bereich der röm. kath. Kirche in der organisationalen, diakonischen/caritativen Praxis. Bau, Inbetriebnahme, vieljährige Leitung eines Krankenhauses auf den Philippinen. Seit 2015 Professur Pflegewissenschaft an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg (EHL). Stellvertretender Vorsitzender der Ethikkommission der EHL. Mitglied der Ethikkommission der DGP Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft.